Spenden

Online Spenden

FundraisingBox Logo

Jeder Cent zählt!

Alle unsere Vorhaben und Projekte werden durch Spenden finanziert. Wir freuen uns sehr, dass Sie die Arbeit des AKM finanziell unterstützen möchten.
Die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München – AKM“ ist gemeinnützig anerkannt.

 

Spenden sind steuerlich absetzbar. Sie erhalten automatisch eine Spendenquittung per Post wenn Sie Ihren vollständigen Namen und Adresse bei der Überweisung angeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir alle Spendenquittungen gesammelt einmal monatlich versenden.

Überweisungsdaten

Wenn Sie alternativ per Überweisung spenden wollen sind dies die Daten unseres Spendenkontos:

Liga Bank München

Konto Nr. 2400103
BLZ 750 903 00

IBAN DE59 7509 0300 0002 4001 03
BIC GENODEF1M05

Kontaktdaten:

Telefonisch sind wir für Sie Mo-Do, 9-14 Uhr erreichbar.

Tel. +49 (0)89 / 588 0303 13
oder
Tel. +49 (0)159 / 044 595 14

  • Lena Bronner
    Lena Bronner Gesamtleitung der Abteilungen Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Fundraising und Spendenmanagement

Anlassspende – wir freuen uns mit Ihnen!

Mit Glückwünschen Gutes tun

Ob Geburtstag, Taufe oder Hochzeit – es gibt viele Gründe und Anlässe. Besonders freuen wir uns, wenn Sie sich an Ihrem Ehrentag keine Geschenke, sondern Geldspenden für unsere Kinder und Familien wünschen. Genauso freuen wir uns über Spenden von Unternehmen anlässlich eines Firmenjubiläums oder einer Sammelaktion.

Auch Kondulenzspenden sind eine Möglichkeit unsere Arbeit zu unterstützen.

Unter dem Motto „Spenden statt Geschenke“ kommt der Erlös zu 100% der Arbeit unserer Stiftung zugute.

Und so funktioniert's

Bei einer Anlassspende über unser Online Spendentool bitte im Feld „Nachricht“ den genauen Verwendungszweck bzw. ein genaues Stichwort angeben.

Wir bitten Sie ebenso auch bei Banküberweisungen den genauen Verwendungszweck bzw. ein genaues Stichwort anzugeben.

Damit wir die Spenden den richtigen Anlässen und Aktionen zuweisen können, ist ein aussagekräftiges Stichwort notwendig. Beispiel „Geburtstag Max Musterfrau“.
Dadurch kann sichergestellt werden, dass die Spenden dem richtigen Gastgeber zugeordnet werden können und Sie später ein korrektes Gesamtergebnis von uns abfragen können.

Damit die Aktion reibungslos verläuft, bitten wir Sie, unser Kontaktformular vollständig auszufüllen. Sobald wir Ihre Daten erhalten, treffen wir erste organisatorische Vorbereitungen und setzen uns in den nächsten Tagen mit Ihnen in Verbindung, um die Details zu besprechen.

Wenn Sie Informationsmaterial (Flyer, Plakate etc.) zum Auslegen für Ihren Anlass wünschen oder Sammeldosen, geben Sie dies bitte in der Nachricht mit an.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Kontodaten:

Liga Bank München

Konto Nr. 2400103
BLZ 750 903 00

IBAN DE59 7509 0300 0002 4001 03
BIC GENODEF1M05

  • Lena Bronner
    Lena Bronner Gesamtleitung der Abteilungen Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Fundraising und Spendenmanagement

Haben Sie noch offene Fragen zum Thema Anlassspende? Dann rufen Sie gerne an unter

089 588 0303 13

Bußgelder & Auflagen

Ihr Knöllchen hilft uns weiter - durch Bußgelder das Ambulante Kinderhospiz unterstützen

Geldauflagen und Bußgelder, die von Staatsanwaltschaften und Strafgerichten auferlegt werden, sind für die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München eine wertvolle Unterstützung. Sie können sich sicher sein, dass die entrichteten Bußgelder zu 100% unseren hilfebedürftigen Familien zugute kommen.

  • Wir informieren Sie zeitnah über Eingang oder Ausbleiben Ihrer Zahlungen
  • Die Bußgeld-Eingänge werden separat von den Spenden verbucht.
  • Für Bußgelder werden keine Spendenbescheinigungen ausgestellt

Material für Ihre Bußgeldzuweisung

Entsprechende Überweisungsträger, Adressaufkleber mit Angaben zum Bußgeldkonto oder Projektinformationen können Sie hier anfragen.

  • Lena Bronner
    Lena Bronner Gesamtleitung der Abteilungen Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Fundraising und Spendenmanagement

Wir sind gerne für Sie da unter

089 588 0303 13

  • „Durch das AKM wurde uns ein Besuch bei der berittenen Polizei ermöglicht. Uns hat der Tag sehr gut gefallen, denn die Beamten dort waren alle sehr nett, und haben uns alles erklärt. Im Anschluss durften wir sogar noch reiten. Selbst heute (nach einem Jahr) haben wir noch Kontakt. Wir fanden es sehr beeindruckend, und hätten sonst nicht so einfach einen Einblick in deren Arbeit bekommen.“  

    Kathi, 13 Jahre
  • „Ich habe mich mit der Familienbegleiterin Katrin in der Stadt getroffen. Wir waren zusammen shoppen und haben uns beide mit Sommerklamotten eingedeckt. Wir hatten viel Spaß zusammen. Mit ihr kann ich ratschen, chatten, einkaufen, Computer spielen und über Dinge sprechen, die ich meinen Eltern nicht sagen kann. Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen.“

    Maria, 13 Jahre
  • „Das Körperliche war nicht das Schlimmste, sondern das Seelische“

    Mutter eines schwerkranken, neunjährigen Jungen
  • „Ich dachte ich werde verrückt.“

    Vater eines 15jährigen Jungen, nach schwerem Unfall
  • Die Frage ist falsch gestellt, wenn wir nach dem Sinn des Lebens fragen. Das Leben ist es, das Fragen stellt.

    Viktor Emil Frankl