Eine besondere goldene Auszeichnung
Festakt zur Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Christine und Florian Bronner

Am Dienstagabend erhielten Herr und Frau Bronner, die Gründer der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM  die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Fast 40 Gäste darunter enge Freunde und Familie des Ehepaars, die am Bestehen und dem Erfolg der Stiftung beteiligt waren und sind, waren in den Festsaal des Landratsamts Starnberg gekommen, um bei der feierlichen Verleihung dabei zu sein. Die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland ist die einzige allgemeine Auszeichnung und somit höchste Anerkennung,  die für besondere Verdienste um das Gemeinwohl verliehen wird.

„Sie sind für viele Familien mit schwerst- und unheilbar kranken Kindern Engel. Sie sind sofort da, wenn Sie gebraucht werden, um den betroffenen Eltern und Kindern in den schwersten Stunden zur Seite zu stehen“, begann Landrat Karl Roth seine Rede.

Roth erzählte von den Anfängen der Stiftung und dem unermüdlichen Einsatz des Ehepaares und von der unglaublichen Entwicklung von einem kleinen ambulanten Dienst zu einem bayernweit einzigartigen Zentrum für Familien mit einem lebensbedrohlich oder lebensverkürzt erkrankten Kind und dass die Arbeit unheimlich wichtig ist und ein wirkliche Bereicherung ist, dies verdiente höchsten Respekt und Anerkennung.

Dann wurden Herr und Frau Bronner nach vorne gebeten.

„Ihren unermüdlichen Einsatz für das AKM hat der Bundespräsident mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt. Ich freue mich, Ihnen die Verdienstmedaille heute überreichen zu dürfen“, so Roth.

Vorsichtig holte Herr Roth die Medaillen aus der extra dafür angefertigten Schatulle und steckte sie Christine Bronner und ihrem Ehemann Florian an. Danach übergab er beiden noch die dazugehörige Urkunde und besiegelte die Auszeichnung mit einem Handschlag.

Das Ehepaar war sichtlich gerührt und sehr stolz so eine hohe Auszeichnung für Ihr Lebenswerk zu erhalten.

Im Herbst 2004 startete der erste eigenständige ambulante Kinderhospizdienst in München unter Leitung von Fr. Christine Bronner seine Arbeit. Die Intention war – und ist es auch heute noch –, betroffenen Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern zu helfen. Bereits ein halbes Jahr darauf, im Frühjahr 2005, gründete Christine Bronner gemeinsam mit ihrem Mann Florian die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München – AKM“ als zuständigen Träger.

Dank der  Hilfe von zahlreichen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern, sowie vielen großzügigen Spendern, entstand in der Folge ein großes Beratungs- und Betreuungszentrum für die Krisenintervention, Kinderhospizarbeit und ambulante Nachsorge betroffener Familien in München und in ganz Bayern.  Betreut werden  alle betroffenen Familien mit einem lebensbedrohlich oder lebensverkürzt erkrankten Ungeborenen, Kind, Jugendlichen oder jungen Erwachsenen.

Heute verfügt der Dienst über ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Hebammen und Pflegekräften. Im Rahmen der Kinderhospizarbeit wird die professionelle Arbeit zudem durch einen großen Stamm qualifizierter, ehrenamtlicher Familienbegleiter/innen ergänzt. Dieses umfassende Angebot ist dringend erforderlich, denn in betroffenen Familien ist stets das gesamte soziale Umfeld in Mitleidenschaft gezogen. Folglich benötigen mehrere Familienmitglieder, wie auch das erweiterte soziale Umfeld (Schule, Arbeitgeber, etc.) fachkundliche Unterstützung.

Christine Bronner bedankte sich bei allen anwesenden Gästen mit den Worten:

„Diesen Orden dürft Ihr euch alle anstecken. Ich möchte den Orden stellvertretend für euch alle entgegennehmen, denn ohne eure Hilfe würde es das AKM heute so nicht geben. Vielen Dank. “

Das gesamte Team der Stiftung AKM möchte dem Ehepaar Bronner von ganzem Herzen gratulieren und ist sehr stolz auf diese Auszeichnung.

Bildrechte für folgende Bilder:
©svj@svj.de-20170307-163.jpg
©svj@svj.de-20170307-179.jpg
©svj@svj.de-20170307-185.jpg
©svj@svj.de-20170307-189.jpg

© Stefan A. Schuhbauer – von Jena  

Recommended Posts
Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern?
0

Suchen