Christine Bronner im Vorstand der Stiftung FamilienBande

Christine Bronner im Vorstand der Stiftung FamilienBande

Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand der Stiftung AKM, ist ab dem 1. April 2020 zusätzlich im Vorstand der Stiftung FamilienBande als stellvertretende Vorsitzende tätig. Die Stiftung FamilienBande setzt sich für Geschwister von chronisch kranken oder behinderten Brüdern und Schwestern ein. In Zukunft sollen außerdem auch Kinder kranker Eltern im Fokus stehen.

Drei neue Vorstände für die Stiftung FamilienBande

Die Stiftung FamilienBande stellt sich mit einer geänderten Satzung und drei neuen Vorständen ab April neu auf. Mit der Satzungsänderung übergibt das Stifterunternehmen Novartis nach fast 10 Jahren planmäßig die Verantwortung an die neuen Vorstände. Neben Christine Bronner sind Andreas Podeswik (Vorsitzender) und Marita Grimm weitere Mitglieder des Vorstands. Beide sind durch ihre Tätigkeit beim Institut für Sozialmedizin in der Pädiatrie Augsburg (ISPA e.V.) erfahrene Vertreter aus der Praxis und dem Management der Geschwisterbegleitung.

Geschwisterarbeit ist essentiell

„Ich freue mich sehr auf diese neue Aufgabe. Die Stiftung FamilienBande leistet seit vielen Jahren herausragende Arbeit und hat wesentlich zum Erfolg der Geschwisterarbeit beigetragen. Auch in der Stiftung AKM ist die Geschwisterarbeit ein ganz wichtiger Baustein. Es ist essenziell, sich um die Geschwister zu kümmern, denn sie geraten oft viel zu schnell in den Hintergrund und leiden langfristig unter psychischen Erkrankungen. Deshalb muss kontinuierlich an einer verbesserten Versorgung und Betreuung der Geschwisterkinder gearbeitet werden“, so Christine Bronner.

Über die Stiftung FamilienBande

Die Stiftung FamilienBande arbeitet mit Experten aus Wissenschaft und Praxis an bedarfsgerechten und wirksamen Angeboten für betroffene Kinder. Die Entwicklung und Weitergabe von Wissen sowie die Vernetzung von Einrichtungen und Initiativen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene sind weitere Kernaufgaben. Bundesweit einzigartig ist die FamilienBande Online-Suchmaschine (www.stiftung-familienbande.de) mit über 360 Angeboten für Betroffene. Mehr als 190 Einrichtungen informieren hier über ihre Angebote – von niedrigschwelligen Freizeiten bis zu regelmäßigen Gruppenkursen „im geschützten Raum“.

Künftige Kernaufgaben der Stiftung FamilienBande werden die präventive und rehabilitative Geschwisterbegleitung sein, die Förderung innovativer ggf. niederschwelliger Ansätze sowie die Verbreitung anerkannter Programme. Das bestehende Netzwerk der Geschwister und ihrer Begleiter, Fachkräfte und Wissenschaftler soll ausgebaut werden.

Die offizielle Pressemeldung finden Sie hier, den Newsletter FamilienBande AKTUELL Gemeinsam für Geschwister, Ausgabe 1 zum Thema hier.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Wir wollen weiterleben!Luftballons