Das „AKM Brot“ der Bäckerei Kasprowicz war wieder ein voller Erfolg – 6200 Euro für Ambulantes Kinderhospiz München

Spenden Aktion für die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München mit dem Verkauf des „AKM-Brot“ von der Bäckerei Kasprowicz fand erfolgreich zum zweiten Mal statt

Herrsching am Ammersee. Die Gutsbäckerei Kasprowicz verkaufte bereits zum zweiten Mal für den guten Zweck ein ganz besonderes Brot. Bereits ein Jahr zuvor kamen Julian Kasprowicz und seinem Vater Fritz Kasprowicz die Idee, das alljährliche Weihnachtsbrot zu einem „AKM-Brot“ um zu gestalten, um der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM zu helfen. €1 pro Brot sollte direkt der Arbeit des AKM und somit den betroffenen Familien zu Gute kommen. Vollkommen begeistert von der Idee stimmte die Stifterin Christine Bronner, gebürtige Inningerin, direkt zu. Das weihnachtliche Gewürzbrot mit frischen Äpfeln und gerösteten Mandeln findet jeher großen Anklang bei den Stamm- und Neukunden der Bäckerei. Gesagt, Getan und so verkaufte die Bäckerei im November und Dezember 2016 zum zweiten Mal in deren Filialen in Bernried, Diessen, Germering, Pähl, Inning, Pöcking, Schondorf, Utting, Weilheim, Weßling, Wielenbach, Windach und Herrsching das besondere Brot. Viele, viele Brote wurden verkauft und auch die Spendendosen, die während der Aktion in den Filialen aufgestellt wurden, wurden von den Kunden rege bedacht. Insgesamt kamen somit über 6200 Euro zusammen. Eine wirklich stolze Summe und nochmal mehr als im Jahr davor. „Um eine Familie ein Jahr lang multiprofessionell zu betreuen benötigt das AKM €6.500“, erklärt Christine Bronner. Umso mehr freut es mich, dass unsere Nachbarschaft in der Region mithilft und sich der Nöte unserer Familien annimmt. Weiter erzählt Frau Bronner, „Mit dieser Spende können wir nun eine betroffene Familie fast ein Jahr lang multiprofessionell und umfassend betreuen, das ist wirklich klasse.“

Der Dank gilt allen Spendern und ganz besonders der Familie Kasprowicz die diese tolle Aktion ins Leben gerufen hat. Vielen Dank von ganzem Herzen!
Seit 2005 betreut die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München-AKM, welche vom Ehepaar Bronner ins Leben gerufen wurde, Familien mit unheilbarkranken und lebensbedrohlich schwersterkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern. Dabei wird das Team aus hauptamtlichen Ärzten, Psychologen, Krankenschwestern und Sozialarbeitern von über 160 Ehrenamtlichen in den Bereichen Krisenintervention, Familien- und Trauerbegleitung unterstützt. Ziel soll es sein den Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein und Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen