Ehrenamt der Stiftung AKM – 2021 in Zahlen

Gesamtzahl der Ehrenamtsstunden im Jahr 2021 – und weitere Zahlen aus unseren Ehrenamtsbereichen

In der Stiftung AKM gibt es drei Ehrenamtsbereiche: Krisenbegleitung RUF24, Familienbegleitung und Öffentlichkeitsarbeit. Ende 2021 waren es über 300 Ehrenamtliche in München und ganz Bayern, die uns und damit betroffene Familien mit ihrer Hilfe unterstützt haben. Über 12.636 Ehrenamtsstunden (davon 6.483 Stunden in Rufbereitschaft) haben sie im letzten Jahr geleistet. Eine wertvolle Unterstützung, ohne die wir unsere Arbeit nicht leisten könnten. Danke von Herzen!

Zahlen aus dem Ehrenamt Familienbegleitung

Unsere ehrenamtlichen Familienbegleiter*innen werden in unseren Schulungen auf ihre Tätigkeit umfassend vorbereitet. Nach der Schulung besuchen sie einmal die Woche „ihre“ Familie. Sie sind Vertrauensperson der Familie, schenken den Eltern freie Zeit, sind in schwierigen Momenten da, sorgen aber auch für leichte Stunden. Sie schenken ihre volle Aufmerksamkeit dem kranken Kind oder Geschwisterkind, sind Spielpartner*innen und Gesprächspartner*innen in schönen wie in schweren Zeiten. Gerade in der Corona-Pandemie wichtiger denn je.

2021 haben sich 221 aktive ehrenamtliche Familienbegleiter*innen engagiert, davon 195 Frauen und 26 Männer. Außerdem kamen im vergangenen Jahr weitere 50 neu geschulte Familienbegleiter*innen hinzu. Sowohl in München als auch in den Regionen Südwestoberbayern, Südostoberbayern und Niederbayern konnten wir neue Ehrenamtliche gewinnen. Insgesamt haben sie 5.353 Ehrenamtsstunden geleistet und sind 48.679 km gefahren. Ein Großteil von ihnen ist 50 Jahre oder älter.

Zahlen aus dem Ehrenamt RUF24

Für den Kriseninterventionsnotruf RUF24 ist der Rückblick auf das Jahr 2021 geprägt von großer Dankbarkeit für den Einsatz der ehrenamtlichen Krisenbegleiter*innen unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie. Im Hinblick auf die Einsatzzahlen konnten wir einen großen Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren feststellen. Umso dankbarer sind wir für die Unterstützung dieses grandiosen Teams, das die Begleitung der Familien in schwersten Krisen rund um die Uhr ermöglicht.

2021 gab es bei RUF24 insgesamt 109 Kriseneinsätze, von denen 34 durch ehrenamtliche Krisenbegleiter* innen nachts oder am Wochenende durchgeführt wurden. Insgesamt waren 28 ehrenamtliche Krisenbegleiter*innen im Einsatz – neun mehr als im Vorjahr. Neun Krisenbegleiter*innen waren noch in Ausbildung. 6.483 Stunden waren die Ehrenamtlichen im Bereitschafsdienst.

Zahlen aus dem Ehrenamt Öffentlichkeitsarbeit

Coronabedingt war 2021 erneut ein unbeständiges Veranstaltungsjahr. Darum warteten die Ehrenamtlichen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit ab und hofften auf ihre Einsätze. Ihre Herzensangelegenheit ist es, auf öffentlichen Veranstaltungen auf die Arbeit der Stiftung AKM aufmerksam zu machen. Leider war das nur vereinzelt und mit den nötigen Hygieneschutzmaßnahmen möglich.

Seit der Gründung des Ehrenamts-Bereichs im Jahr 2017 haben sich die Zahlen 2021 erstmals rückläufig entwickelt. 25 Ehrenamtliche sind aus unserer Stiftung ausgeschieden. Bedingt waren diese Austritte durch die jeweiligen Berufsgruppen der Ehrenamtlichen (u.a. Klinikpersonal) oder Risikogruppen im familiären Kreis. Dennoch konnten wir im zweiten Pandemiejahr neun neue Helfer*innen begrüßen. Insgesamt warteten 53 Ehrenamtliche auf Einsätze, 16 % davon Männer. Durch 11 Unternehmenskooperationen war uns außerdem weitere Unterstützung sicher. Sie alle leisteten insgesamt 800 Ehrenamtsstunden.

 

Allen Ehrenamtlichen ein riesengroßes Dankeschön für ihren Einsatz im Jahr 2021!

Alle Zahlen sowie Entwicklungen aus dem Jahr 2021 aus unseren anderen Fachbereichen, unseren Zentren und unserem fördernden Bereich finden Sie in unserem aktuellen Geschäftsbericht 2021 sowie hier im Newsbereich!

 

#geschäftsbericht2021

Bildmaterial © Stiftung AKM

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Zahlen Regionalzentren 2021Spendenzahlen 2021