Ehrenamt Krisenintervention RUF24 2019

Ehrenamt Krisenintervention RUF24 2019

Ziel unseres RUF24 Kriseninterventionsdienstes ist es, Familien in schweren Krisen zu unterstützen. Wir sind rund um die Uhr telefonisch erreichbar, auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen. In einer krisenhaften Situation stabilisieren wir Betroffene und stehen ihnen zur Seite. Auch, um mögliche Traumafolgestörungen zu verhindern. Am Telefon oder auch vor Ort. Das Team setzt sich zusammen aus Traumapsychologen, Sozialpädagogen, Seelsorgern sowie Ehrenamtlichen Krisenbegleitern. Und genau um diese Ehrenamtlichen geht es in unseren heutigen Stiftungszahlen aus dem letzten Jahr!

Im Jahr 2019 gingen über den RUF24-Kriseninterventionsnotruf der Stiftung AKM 48 Notrufe ein. Es waren 16 ehrenamtliche Krisenbegleiter im Einsatz, davon 12 Frauen und 4 Männer. Damit waren es sieben Krisenbegleiter mehr als im Jahr 2018. 12 ehrenamtliche Krisenbegleiter waren Anfang 2020 noch in Ausbildung, eine davon ist mittlerweile fertig. Im Herbst startet außerdem eine neue Schulung. So können wir diesen wichtigen Bereich auch in diesem Jahr weiter ausbauen. Falls Sie  Interesse an einem solchen Ehrenamt haben, melden Sie sich gerne bei uns!

Alle Zahlen zum Ehrenamt Krisenintervention RUF24 aus dem Jahr 2019 finden Sie hier:

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen