Eine Reittherapie für Julius

Eine Reittherapie für Julius

Die Organisation „Helfende Hufe e.V.“ hat unserer Stiftung eine 10er Karte für eine Reittherapie gespendet. Eine wunderbare Möglichkeit für uns, einem unserer betreuten Kinder mit körperlicher Behinderung zu helfen, durch entstehende Impulse eine normalisierende Muskelspannung zu erlangen und ihm und seiner Familie dadurch ein besonderes Erlebnis für Körper, Geist und Seele zu schenken.

Das Glück dieser Erde …

Und so ging es im Februar 2021 für Julius und seine Mutter zum ersten Mal in den Reitstall in Oberding bei Erding, der nur einen Katzensprung von zuhause entfernt liegt. Julius ist 11 Jahre alt und wird schon viele Jahre durch uns begleitet. Seine körperliche Behinderung beeinträchtigt ihn stark, und doch ist er ein unglaublich positives Kind. Seine zwei Geschwister lieben ihn ebenso wie seine Eltern von ganzem Herzen, er ist ein richtiger Feinschmecker und schleckt liebend gern Eis. Auf dem Reiterhof angekommen, wartete „sein“ Pferd schon auf ihn – und kaum auf dessen Rücken, war Julius selig.

… liegt auf dem Rücken der Pferde

„Ich hatte anfangs schon Bedenken, wie sich ein körperlich behindertes Kind aufrecht auf einem Pferd halten soll, aber ich bin eines Besseren belehrt worden. Nach ein paar Runden hat man gespürt, wie seine Rumpfmuskulatur sich verbessert hat. Nicht zuletzt war Charlotte (die Reittherapeutin) großartig – sie wusste ihn mit jedem Handgriff richtig in Position zu bringen“, erzählt Sylvia Khan, Kinderkrankenschwester und Fachkraft für Kinderhospizarbeit aus unserem Zentrum Niederbayern, die Julius und seine Mama zur Therapiestunde begleiten durfte.

Große Freude bei Julius

Julius freut sich immer sehr über die Therapie – wenn seine Mutter auf seinem Bettchen „galoppiert“, weiß er genau, dass es gleich losgeht und er beginnt zu lächeln. Die Therapie schafft für ihn und seine Familie besondere Momente – eine willkommene Auszeit vom Alltag. Vor allem aber ist sie eine große Hilfe dabei, seine körperliche Beeinträchtigung  und die damit verbundenen Schmerzen zu lindern.

Danke von Herzen

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an „Helfende Hufe e.V.“ für die wunderbare Spende, dank der wir Julius und seiner Familie diese schönen und helfenden Momente ermöglichen können. Ein großer Dank geht auch an Julius‘ Familie, dass wir diese schönen Momentaufnahmen mit der Welt teilen dürfen. Wir wünschen euch von Herzen alles Gute!

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Elias Sozialmedizinische NachsorgeHand in Hand