Unser Botschafter Tom Lamest läuft quer durch Deutschland zum Aufstieg der SpVgg Unterhaching – unterstützt Ihn dabei mit einer Spende!

AKM Botschafter im Interview

Tom: „Ich wollte schon länger „laufend“ etwas Gutes tun“

Offiziell ist Tom Lamest seit Februar 2017 ein weiterer Botschafter für unsere Stiftung. Doch Tom steht schon viel länger an unserer Seite und hat bereits einige Spendengelder für uns erlaufen können. Somit ist Tom unser erster Sportbotschafter, worauf wir sehr stolz sind.
Vor ein paar Wochen kam Tom dann die Idee, das Laufen, seine große Liebe den Fußball und sein ehrenamtliches Engagement zu kombinieren. Seine Idee: Er läuft zum Relegationsspiel nach Unterhaching. Die Spielvereinigung Unterhaching war sofort begeistert von der Idee.

Startpunkt wird das Stadion des Gegners sein. Dies kann in der Mitte von Deutschland sein oder aber auch ganz im Norden. Je nach Entfernung sind 4-10 Tage mit jeweils 2 Etappen pro Tag (70 km pro Tag) geplant, um dann pünktlich zum Relegationsspiel im Stadion vom SpVgg einzulaufen. Tom’s Ziel: möglichst viele Spenden für unsere betroffenen Familien zu sammeln.

 

Im Gespräch mit unserem Sportbotschafter Tom Lamest:

 

Lieber Tom, seit kurzem bist du auch Botschafter für unsere Stiftung. Was waren deine Beweggründe hierfür? Vielleicht kannst du dich auch noch einmal kurz vorstellen?

Tom: Ich wollte schon länger „laufend“ etwas Gutes tun, also meine Leidenschaft Laufen mit etwas Karitativem verbinden. Seit ein paar Jahren bin ich stolzer Vater von zwei Gott sei Dank gesunden Mädls, dass weiß ich sehr zu schätzen seitdem ich Botschafter im AKM bin. Beruflich bin ich als selbständiger Fitnesstrainer in mehreren Studios in München und Umgebung tätig.

Du hast dir als unser sportlichster Botschafter eine klasse Aktion überlegt. Was genau ist das für eine Aktion? Und was motiviert dich diese Aktion für uns zu starten?

Tom: Als jahrelanger Haching Fan habe ich meine 3 größten Leidenschaften (meine Liebe zu Kindern, Fußball und Laufen) verbunden. Da meine Hachinger zu 99,99 % Meister in ihrer Liga werden und dann zwei Relegationsspiele bestreiten müssen um aufzusteigen, werde ich vom Stadion des Gegners loslaufen. Ziel? Natürlich das Stadion meiner Spielvereinigung. Besonders freu ich mich darauf, am Spieltag kurz vor Anstoß ins hoffentlich ausverkaufte Stadion einzulaufen. Besonders motiviert mich, dass durch die Berichte in Radio, TV und Zeitung eine ganz andere Aufmerksamkeit entsteht. Es wird einfach eine spannende Geschichte, weil die Leute hoffentlich über die Medien viel von der Aktion mitbekommen werden.
Wie kommt die Verbindung zur SpVgg Unterhaching?

Tom: Als ehemaliger Stadionsprecher der zweiten Mannschaft ist der Kontakt nie abgerissen. Nach der Geburt meiner Mädls, die bereits beide schon Mitglied im Verein sind, bin ich auch immer noch besonders eng mit dem Verein verbunden. Außerdem habe ich in meiner Tätigkeit als Fitnesstrainer früher schon mit dem Kapitän Seppi Welzmüller und Trainer Claus Schromm zusammengearbeitet.

Wie bereitest du dich auf die mögliche Strecke von fast 1000 km vor? Wie lange bzw. wie viele Tage glaubst du brauchst du für die Strecken?

Tom: Ganz anders als sonst im Marathontraining. Knackige Tempoeinheiten fallen bis nach der Aktion komplett weg. Hauptaugenmerk wird auf lange, relativ langsame Läufe gelegt, um so eine ordentliche Grundlagenausdauer aufzubauen. Es steht zum Beispiel jede Woche ein Lauf über 40 km, also fast ein Marathon, auf dem Plan. Schneller als 11 km/h werde ich aber in keiner Trainingseinheit laufen. Wie lange ich für die Strecke brauche weiß ich nicht. Das hängt von der Auslosung Anfang April ab, welcher Gegner Haching zugewiesen wird. Mannheim plane ich beispielsweise in 4-5 Tagen, Meppen, also ganz im Norden, wären ungefähr 10 Tage.

Wie können dich Andere die helfen wollen bei der Aktion unterstützen?

Tom: Zum einen natürlich in erster Linie finanziell durch eine Spende an das Kinderhopsiz. Zum anderen freue ich mich während des Laufs über Unterstützung in den Social Media Kanälen wie z.B. Facebook. Hier wäre es cool, wenn möglichst viele Leute Eure und meine Posts teilen würden 😉

Tom, du bist ein unheimlich spontaner Typ. Da kommt uns gleich die Frage: Hast du noch weitere Aktionen im peto?

Tom: Klar J aber das ist und bleibt mein Geheimnis. Die Aktion jetzt ist auch noch nicht fertig. Da die Spiele erst Ende Mai sind, wird es bis dahin noch einige kleine Aktionen geben. Aber lasst Euch überraschen 😉

Natürlich werden wir bei jedem Schritt von Tom bis dahin mit dabei sein und ihm bei dem Lauf durch Deutschland begleiten. Wir freuen uns riesig, einen so jungen, engagierten und ambitionierten Läufer wie dich Tom an unserer Seite zu haben. Vielen Dank für deine klasse Ideen, die Spontanität und deinen Einsatz für die Stiftung und somit unsere Arbeit. Auch ein ganz großes Dankeschön an die SpVgg fürs Mitmachen der Aktion, den Tatentrang und die schnelle Umsetzung. Im Namen aller betroffenen Familien sagen wir von ganzem Herzen vielen Dank.

Jetzt mithelfen! Hier Tom und vor allem unsere Familien unterstützen.

Recommended Posts
Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern?
0

Suchen