Team Angehörigenberatung: Das sind wir!

Unser Team der Angehörigenberatung stellt sich vor

Bei uns in der Angehörigenberatung erhalten die Familien individuelle, vertrauliche und kostenfreie Beratung. Wir finden in einem persönlichen Erstgespräch heraus, welche Hilfe und Unterstützung gebraucht wird und wie die Betroffenen entlastet werden können. Wir informieren unter anderem darüber welche Leistungen man in einem konkreten Fall über Kranken- und Pflegekassen erhält. Zum Beispiel in Form von einem Pflegegrad, der Verhinderungspflege oder einem Hilfsmittel. Zudem bieten wir den Beratungseinsatz nach § 37 und Schulung und Anleitung nach § 45, SGB XI an.

Unser Team setzt sich neben der Teamassistenz aus Sozialbetriebswirt*innen, Heilerziehungspfleger*innen und Sozialpädagog*innen zusammen, alle mit der Zusatzqualifikation Pflegeberater*in und Pädiatrische Palliativ Care Fachkraft. Heute stellen wir sie alle einmal genauer vor – und geben auch ganz private Einblicke!

Barbara Schachtschneider

Auch wenn es mal überall brennt, unsere Bereichsleitung Barbara „Babsi“ übernimmt und bleibt dabei trotzdem immer pragmatisch und gelassen. Sie ist seit fünf Jahren als Bereichsleitung in der Angehörigenberatung der Stiftung AKM tätig. In München hat sie seit 2016 mit viel Herzblut erfolgreich die Angehörigenberatung aufgebaut und sie dann auch in unsere regionalen Zentren gebracht. Obwohl sie sowohl ihre Gesundheit als auch die von ihren Kolleg*innen im Blick hat, lässt sie es sich nicht nehmen, die Teamsitzungen regelmäßig mit cholesterinunfreundlichen Teilchen zu versüßen. Das Team dankt es ihr! In ihrer Freizeit findet man Babsi entweder im Wörthsee oder sie ist zu Fuß, per Rad oder mit den Skiern auf einem der vielen bayrischen Berge unterwegs.

Barbara Schachtschneider
Barbara Schachtschneider

Catherine Haller

Catherine, unsere Teamassistentin, die von allen liebevoll Cathy genannt wird, ist ein richtiger Allrounder und kümmert sich um alles rund um Team und Office. Fortbildungen organisieren? T-Shirts für die Fachteams bestellen? Detektivarbeit bei der Abrechnung? Den Überblick behalten? Alles kein Problem! Mit ihrem britischen Akzent und ihrem Charme rettet sie sich mühelos über kleine sprachliche Hürden. Sie liebt Pferde, trotzdem verbringt sie ihrer Freizeit heutzutage nicht mehr im Pferdestall, sondern bei ausgiebigen Spaziergängen mit Freunden an der Isar, im Englischen Garten oder kuschelig zu Hause mit einer guten Tasse Tee und ihren zwei Katzen.

Catherine Haller
Catherine Haller

Heidi Oppermann

Heidi ist unser Kaffee-Junkie. Ohne den geht bei ihr gar nichts. Heidi ist seit bald zwei Jahren im AKM im Team München und seit diesem November in Inning. Wo Heidi ist, da ist auch das Chaos und das hält nicht nur sie, sondern auch das ganze Team in Schwung. Dafür gelingt es ihr wie sonst kaum jemandem, den Familien völlig vorurteilsfrei und empathisch zu begegnen und ihnen einen Weg aus ausweglos scheinenden Situationen aufzuzeigen. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten gemeinsam mit ihrer Familie in ihrem wunderschönen Garten.

Heidi Oppermann
Heidi Oppermann

Lukas Schachtschneider

Lukas hat die Stiftung AKM schon fast mit der Muttermilch inhaliert. Richtig dabei ist er seit August 2020. Als Hahn im Korb und Youngster leitet er seit diesem Jahr erfolgreich die Angehörigenberatung in München. Mit viel Ausdauer und Energie hat er sich gleich zu anfangs dem Thema Abrechnung der Beratungseinsätze mit den Krankenkassen angenommen. Von den Kolleg*innen und den Familien wird er wegen seiner ruhigen und gelassenen Art sehr geschätzt.

Lukas Schachtschneider
Lukas Schachtschneider

Silvia Feustel

Was die Zugehörigkeitsdauer hier im AKM betrifft, ist Silvia unser Youngster in der Angehörigenberatung. Seit Anfang diesen Jahres setzt sie sich mit viel Herz und Verstand für die Belange unserer Familien in München und Umgebung ein. Dass sie bisweilen gerne Recht bekommt, hat der/die eine oder andere Sachbearbeiter*in im „Kampf“ für die Familien bereits leidvoll erfahren ;-). Ansonsten ist sie jedoch friedliebend und wird von den Familien und Kolleg*innen für ihre einfühlsame und rücksichtsvolle Art sehr geschätzt. In ihrer Freizeit findet man sie bei schönem Wetter beim SUP oder Kajak fahren, in, auf oder unterm Wasser. Ansonsten spielt sie leidenschaftlich Badminton, mit Freunden Krimidinner und Exit-Games.

Silvia Feustel
Silvia Feustel

Jacqueline Stryczek

Jacqueline arbeitet in unserem Zentrum Südwestoberbayern und berät dort alle Familien von Fürstenfeldbruck, Landsberg über Starnberg bis nach Garmisch-Partenkirchen. Sie gehört zu unseren erfahrensten Berater*innen. Sie ist bereits seit 2014 in der Beratung tätig und seit Januar 2020 bei uns. Neben ihrem immensen Fachwissen schätzen die Familien ihre Empathie und Zuverlässigkeit. Mal alle Viere gerade lassen und die Füße hochzulegen (selbst mit einem gebrochenen Bein) gehört nicht unbedingt zu Jaquelines Stärken. Am Abend dreht Jacqueline lange Runden mit ihrem Austrian Shepherd Gypsi. Am Wochenende wandert sie gerne und sobald es die Zeit zulässt, ist sie mit dem Wohnmobil unterwegs.

Jacqueline Stryczek
Jacqueline Stryczek

Claudia Sterr

Claudia ist seit Juli 2019 in unserem Zentrum Niederbayern für uns unterwegs. Um auch alle Familien zu erreichen, kämpft sie sich oft bei Wind und Wetter bis in den letzten Winkel von Niederbayern. Da nimmt sie auch in Kauf, dass sie mal in Schlamm oder Schneewehen mit dem schweren VW-Bus stecken bleibt. Dafür und für ihre kompetente Beratung sind ihr die vielen Familien dort sehr dankbar. Ihre Freizeit verbringt sie gerne wandernd in den verschiedensten Gebirgen. Dabei mag sie Abwechslung, erkundet immer wieder neues Terrain. Ferner wird seit einigen Jahren eine “Böhmischen Hakenharfe” regelmäßig von ihr bespielt und ihre Sopranstimme bereichert einen Laienchor. Nicht zu guter Letzt liebt sie Müßiggang.

Claudia Sterr
Claudia Sterr

Michaela Jenne-Eiser

Michaela hat im November 2019 die Angehörigenberatung in unserem Zentrum Südostoberbayern in Rosenheim übernommen und ist von Berchtesgaden bis Grafing und von Mühldorf bis Miesbach unterwegs. Sie kommt aus dem Kliniksozialdienst und ist unsere Spezialistin bei Reha-Anträgen. Sie hat bereits vielen Betroffenen zu einer Reha-Maßnahme in einer passenden Klinik verholfen.  Aber auch ihr umfassendes Wissen um alle sozialrechtlichen Ansprüche werden von den Familien sehr geschätzt. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihren Jungs in den Bergen oder auf dem Campingplatz.

Michaela Jenne-Eiser
Michaela Jenne-Eiser
Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Infografiken 2020 Ehrenamt Öffentlichkeitsarbeit