Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Umarmen und loslassen – Leben mit einem schwerkranken Kind.“ Lesung und Gesprächsrunde der Stiftung AKM.

November 21 @ 19:00 - 21:00

Ehepaar Arzt und Buchcover Trisomie 18 Umarmen und loslassen

Am 21. November 2019 veranstaltet die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) ab 19.00 Uhr eine Benefizlesung (Eintritt frei – Spenden erbeten) in der Seidlvilla in Schwabing.

Titel: Umarmen und loslassen – Leben mit einem schwerkranken Kind. Lesung und Gesprächsrunde der Stiftung AKM.

Im Mittelpunkt des Abends steht das Buch „Umarmen und Loslassen“ von Shabnam und Wolfgang Arzt, in dem sie von dem Leben und dem Begleiten in den Tod ihrer schwerkranken Tochter Jaël erzählen. Das Mädchen kommt mit Trisomie 18 zu Welt, die von Ärzten prognostizierte Lebenserwartung beträgt wenige Stunden, Tage, Wochen. Doch Jaël wird 13 Jahre alt und prägt auf ihrem Weg alle, die sie kennenlernen, mit ihrer ansteckenden Lebensfreude, überbordenden Liebe und dankbaren Haltung zum Leben.

Im Anschluss an die Lesung findet eine Gesprächsrunde statt. Teilnehmer sind u. a. Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München – AKM, Ehepaar Arzt, Dr. Karl Eder Geschäftsführer Landeskomitee der Katholiken in Bayern. Moderation: Sybille Giel, Bayerischer Rundfunk.

Um Anmeldung unter lesung@kinderhospiz-muenchen.de wird gebeten.

Eintritt: Eintritt frei – Spenden erbeten

Details

Datum:
November 21
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstaltungsort

Seidlvilla, Zenzl Mühsam Saal (EG)
Nikolaiplatz 1B
München, 80802 Deutschland
+ Google Karte
Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen