Zahlen 2020 – Aus der Stiftung

Zahlen 2020 – Aus der Stiftung AKM

Bewegte, bewegende und schwierige Monate liegen hinter uns allen. Die Corona-Pandemie hat unsere Arbeit von heute auf morgen unglaublich erschwert. Selbstverständliche Abläufe waren plötzlich nicht mehr möglich, persönliche Kontakte schwierig. Gerade in unserer Arbeit eine unvorstellbare Einschränkung. Doch für uns war von Anfang an klar: Wir werden alles dafür tun, die Familien nicht allein zu lassen. Und wir haben wirklich alles getan!

Neue Wege der Unterstützung

Wir haben neue Wege in der Unterstützung gefunden, im Bereich IT aufgerüstet, Schutzkleidung organisiert, einen Krisenstab eingerichtet, Pläne aufgestellt und umgesetzt und … niemals aufgegeben. Das ganze Team mit rund 70 hauptamtlichen MitarbeiterInnen und rund 300 Ehrenamtlichen war wirklich rund um die Uhr unermüdlich im Einsatz. Wir haben die Nähe zu unseren Familien auf anderen Wegen gesucht – sei es telefonisch oder durch Videocalls. Wir waren trotz der erforderlichen Distanz immer eng verbunden und konnten trotz der Beschränkungen immer helfen und unterstützen. Die dankbaren Rückmeldungen aus 486 Familien, die wir 2020 begleitet haben, waren für uns dabei der wichtigste Ansporn.

Gemeinsam mit unseren UnterstützerInnen

So schwierig das vergangene Jahr auch war – so hat es uns doch auch etwas Positives vor Augen geführt: Unsere rund 5.200 SpenderInnen und UnterstützerInnen stehen auch in schwierigen Zeiten fest an unserer Seite. Wir danken allen aus tiefstem Herzen, die uns in diesen schwierigen Monaten unterstützt haben. Sei es finanziell oder auch materiell. Ohne diese Hilfe hätten wir unseren Dienst nicht aufrechterhalten können. Dafür ein ganz herzliches Dankeschön!

#gemeinsamstatteinsam #stiftungakm2020

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Sozialmedizinische NachsorgeMutter umarmt Kind