Unsere Stiftung

Gegründet wurde die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München von dem Stifterehepaar Christine und Florian Bronner mit dem Ziel betroffenen Familien in ganz Bayern zu helfen. „Nicht das Leben mit Tagen, sondern die Tage mit Leben füllen“, so lautet das Motto der Stiftung. Unterstützt wird das Ehepaar von einem großen Team an hauptamtlichen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Helfern, sowie durch den Vorstand, den Stiftungsrat und das Kuratorium, denn nur so kann viel erreicht und bewirkt werden.

Unsere Geschichte

Aufgrund persönlicher Betroffenheit und Erfahrung wuchs im Ehepaar Bronner der Wunsch, eine umfassende, professionelle Unterstützung für Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Ungeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufzubauen. Im Herbst 2004 startete der erste eigenständige ambulante Kinderhospizdienst in München, unter Leitung von  Christine Bronner, seine Arbeit. Die Intention war und ist es auch heute noch, betroffenen Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern zu helfen. Bereits ein halbes Jahr darauf, im Frühjahr 2005, gründete Christine Bronner gemeinsam mit ihrem Mann Florian die Stiftung „Ambulantes Kinderhospiz München – AKM“ als zuständigen Träger. Dank der  Hilfe von zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern und vielen großzügigen Spendern, entstand in der Folge ein  Beratungs- und Betreuungszentrum für die Krisenintervention und die ambulante Nachsorge betroffener Familien in München und in ganz Bayern.

Heute verfügt der Dienst über ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Psychologen, Sozialpädagogen, Hebammen, Therapeuten und Pflegekräften. Im Rahmen der Kinderhospizarbeit wird die professionelle Arbeit zudem durch einen großen Stamm von qualifizierten Ehrenamtlichen ergänzt. Dieses umfassende Angebot ist dringend erforderlich, denn in den betroffenen Familien ist stets das gesamte soziale Umfeld in Mitleidenschaft gezogen. Folglich benötigen mehrere Familienmitglieder, wie auch das erweiterte soziale Umfeld (Schule, Arbeitgeber, etc.) fachkundliche Unterstützung.

Christine-und-Florian-Bronner

„Damit andere betroffene Familien mit einem solch schweren Schicksalsschlag nicht alleine sind, so wie wir es damals als Familie waren, haben wir diese Stiftung gegründet. Genau in dieser Zeit professionelle Hilfe und Unterstüzung zu erhalten ist für Betroffene besonders wichtig. Unser Fokus liegt auf der Inklusion, gesellschaftlicherTeilhabe und Sicherung des Kindeswohls aller in denbetroffenen Familien lebenden Kindern und Jugendlichen.“

Stifterehepaar Christine & Florian Bronner

Unsere Vision & Unsere Mission

Nicht das Leben mit Tagen, sondern die Tage mit Leben füllen.

Um jeden Tag mit Leben zu füllen, schenken wir, die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit einer lebensbedrohlichen oder lebensverkürzenden Erkrankung, sowie deren Familien Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität. Im Fokus steht die emotionale, soziale und gesellschaftliche Stabilisierung der gesamten Familie in Krisensituationen. Mittelpunkt unseres Handelns ist die Kindeswohlsicherung, denn jedes Kind ist einzigartig und hat ein Recht auf ein erfülltes Leben.

Aufbau und Organe

Die Struktur und Tätigkeit der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München beruht auf der Stiftungssatzung vom November 2007. Die Stiftung ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in München. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Hospizprojekten für Kinder und Jugendliche, Förderung der Kinder- und Jugendhilfe und der öffentlichen Gesundheitspflege. Die Satzung legt die Aufgaben und den Stiftungszweck fest und beschreibt die Organe der Stiftung, sowie deren Mitarbeiter. Unsere Satzung können Sie hier herunterladen.
Der Stiftungsrat ist das Aufsichtsgremium der Stiftung und entlastet den Vorstand. Das Kuratorium berät den Stiftungsrat und setzt sich für die Interessen der Stiftung ein. Der Vorstand führt die Geschäfte der Stiftung und bestellt zu diesem Zweck den Geschäftsführer. Der medizinische Fachbeirat berät die Stiftung in fachlichen Fragen.

organigramm

Organigramm: QM der Stiftung AKM; Stand: 31.03.2021

Der Stiftungsrat

Vorsitz:

Gerd Peter, ehemals Geschäftsführung Münchenstift GmbH

Mitglieder:

Dipl. Ing. Florian Bronner, Stifter und Vorstand im Bereich Finanzen

Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand

Prof. Dr. Michaela Nathrath, Chefärztin Kinderonkologie Klinikum Kassel

Christa Stewens, Bayerische Staatsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin a.D., CSU

 

Der Vorstand

Vorsitz:

Dipl.-Ing. Florian Bronner, Stifter und Vorstand im Bereich Finanzen

Christine Bronner, Stifterin und geschäftsführender Vorstand

Dr. med. Matthias F. Klima, Vorstand im Bereich Medizin

 

Der medizinische Fachbeirat

Vorsitz:

Prof. Dr. med. Michaela Nathrath, Chefärztin Kinderonkologie Klinikum Kassel

Mitglieder:

Prof. Dr. med. Stefan Burdach, Chefarzt Kinderklinik Schwabing (StKM GmbH und TU München)

Prof. Dr. med. Dietrich Schweinitz, Chefarzt Kinderchirurgie Haunersche Kinderklinik (LMU München)

 

Das Kuratorium

Vorsitz:

Gerd Peter, ehemals Geschäftsführung Münchenstift GmbH

Mitglieder:

Susanne Filesch, Dozentin Musik und Kunst Katholische Stiftungshochschule MCH

Melanie Huml, Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und Internationales

Hertha Uhl, Inhaberin und Geschäftsführung Bratwurstherzl am Viktualienmarkt

Hanns Beese, Chief Financial Officer (CFO) Constantin Film AG

Robert Hinterleitner, Geschäftsführung elisa Verwaltungs GmbH

Dr. Astrid Bühren, stellvertretende Vorsitzende der KVB-Vertreterversammlung, Ehrenpräsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB), Mitglied des Hartmannbund-Gesamtvorstandes, niedergelassene Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Prof. Peter Obermaier van Deun, Professor für Sozialrecht Katholische Stiftungshochschule München

Dr. Stephan Morsch, Partner und Rechtsanwalt, SKW Schwarz

Barbara Burkner, Inhaberin von Burkner Consulting in München

Margarete Bause, Diplom Soziologin und Abgeordnete im Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen

Petra Reiter, Ehegattin von Hr. Oberbürgermeister Dieter Reiter

Dr. h.c. Irène Lejeune, Herz für Herz – Stiftung für Leben!, Ehegattin von Hr. Dr. phil. hc. mult. Erich Lejeune

Claudia und Günther Maria Halmer, Schauspieler

Kerstin Schreyer, Bayerische Staatsministerin für Wohnen, Bau und Verkehr

Joachim Unterländer, Mitglied des Landtags a.D., Vorsitz des Landeskomitees der Katholiken

Ulrich Holdenried, Vorstand der Elisabeth & Uli Holdenried Stiftung, Aufsichtsratsmitglied Infineon Technologies AG

Katharina Schulze, MdL Fraktionsvorsitzender der Grünen Landtagsfraktion Bayern

Alexandra Gaßmann, M. d. Stadtratsfraktion CSU München

Dr. Evelyne Menges; M. d. Stadtratsfraktion CSU München

Claudia Glück; Senior Communications Manager bei Swiss Re

BITTE UNTERSTÜTZEN SIE UNSERE ARBEIT DURCH IHRE SPENDE.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Ein-Euro-Aktion Bayern zeigt Herz