Bedarfe und Bedürfnisse

Um eine ehrenamtliche Familienbegleitung in einer betroffenen Familie einsetzen zu können, ist es unbedingt notwendig, dass diese engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eine entsprechende Ausbildung erhalten. Diese Ausbildung ist sehr umfangreich und dauert etwas mehr als ein halbes Jahr. Bereits in dieser Ausbildung zeigt sich, ob die oder der Ehrenamtliche überhaupt geeignet ist und sich der Aufgabe, den Familien das Leben ein wenig zu erleichtern und diese zu entlasten, gewachsen fühlt. Denn diese Arbeit ist keine einfache und erfordert viel Kraft, Liebe, Vertrauen und Stärke. Die Akquise und Betreuung dieser Ehrenamtlichen sowie die Organisation, Koordination und Begleitung der Einsätze ist sehr zeitintensiv und wird bei uns immer von einer Fachkraft betreut. Somit stellen Familienbegleiter für die betroffenen Familien einen sehr bedeutenden Pfeiler im Alltag dar und sind eine wichtige Bezugsperson für alle Mitglieder der Familie. Die Kosten, um eine/einen ehrenamtlichen Familienbegleiter/in auszubilden und zu betreuen, belaufen sich im Jahr auf 1.160 Euro.

Diese Kosten tragen wir, als Stiftung AKM, komplett allein.

Mit Ihrer Spende helfen Sie der Stiftung AKM, diese Kosten nicht allein tragen zu müssen und ermöglichen den betroffenen Familien eine professionelle Begleitung und Entlastung im Alltag durch unsere ehrenamtlichen Familienbegleiter und -begleiterinnen. Helfen Sie gemeinsam oder allein, wir freuen uns über jeden Cent, der zusammen kommt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung von ganzem Herzen!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Projects
Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen