Trotz Corona: WIR WOLLEN WEITERLEBEN!

Trotz Corona: WIR WOLLEN WEITERLEBEN!

Familien mit lebensbedrohlich bzw. lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen oder Elternteilen gehören aktuell zur Hochrisikogruppe in Deutschland. Sie sind massiv direkt und indirekt vom Coronavirus betroffen. Somit müssen sie in der aktuellen Situation mehr denn je professionell ambulant zu Hause versorgt werden. Ihre Versorgung in der Klinik durch Wegbrechen der ambulanten Strukturen wäre aufgrund der Krankheitsbilder mit schwerwiegenden, möglicherweise tödlichen Folgen verbunden. Umso dringlicher ist ihr Wunsch gerade jetzt: Auch wir wollen weiterleben!!!

Stiftung AKM als Teil der Rettungskette 

Wir als großer ambulanter Versorger in Bayern in den Bereichen Kinderhospizdienst, Krisenintervention (mit 24/7 Erreichbarkeit), Teilhabeorientierte Nachsorge, Sozialmedizinische Nachsorge, Angehörigenberatung, Psychologische Betreuung und therapeutische Kurzinterintervention, verstehen uns als Teil der Rettungskette. Denn wir entlasten durch die Betreuung der Betroffenen zuhause sämtliche stationäre Einrichtungen.

So weisen wir zum Beispiel Familien im Bereich der sozialmedizinischen Nachsorge im pflegerischen Umgang mit dem erkrankten Kind ein, vermeiden so Klinikaufenthalte und verhindern gleichzeitig die Bindung von Kapazitäten in Kliniken. Denn diese sind aktuell nicht in dem benötigten Maße vorhanden oder müssen anderweitig eingesetzt werden.

Und auch wenn wir aktuell nur eingeschränkt persönlich in die Familien gehen können, sind wir auch weiterhin an ihrer Seite, telefonisch, per Mail oder per Videoübertragung.

Jede Spende zählt!

Damit wir unseren ambulanten Dienst aufrecht erhalten können, sind wir mehr denn je maßgeblich auf Ihre Hilfe angewiesen. Denn nur rund 30 % unserer Leistungen werden von den Krankenkassen gefördert bzw. finanziert.

Bitte reichen Sie uns in dieser schweren Zeit daher symbolisch die Hand und helfen sie unseren Patient/Innen, damit sie weiterleben können! Helfen Sie uns mit einer Spende, damit wir ihnen weiterhin helfen können.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Eine offizielle Pressemeldung zu unserer aktuellen Situation und zu unserem Spendenaufruf finden Sie hier.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben , zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Nicht lesbar? Text ändern? captcha txt

Suchen

Gemeinsam statt einsasmLogo Stiftung FamilienBande